Umwelt bildet

Bildung als ein zentraler Aspekt erfolgreicher Umweltarbeit – das steht schon lange auf der Agenda des BUND und der BUNDjugend. In den Mittelpunkt unserer Arbeit ist heute vor allem die Bildung für nachhaltige Entwicklung gerückt, denn der dramatische Klimawandel und der rasante Verlust an biologischer Vielfalt unterstreichen die Notwendigkeit einer Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Wirksam ist Umweltbildung vor allem dann, wenn nicht allein oder vorrangig Wissen vermittelt wird, sondern wenn es tatsächlich zu einem Wandel von Normalitätsvorstellungen und damit zu gelebten Änderungen alltäglicher Praktiken beim Essen, bei der Mobilität, beim Wohnen oder beim Reisen kommt.

Umweltbildung für Kinder: In der Natur lernen

Kinder sind neugierig, wissensdurstig und begeisterungsfähig. Spielerisch und mit allen Sinnen erschließen sie sich Zusammenhänge und machen sich so ein Bild von der Welt. Nur wird dies heute immer schwieriger, wenn es um die Natur geht. Es gibt immer weniger Möglichkeiten zur direkten Naturerfahrung. Dabei ist es für die körperliche und psychische Entwicklung wichtig, die Natur zu erleben, sich in der Natur zu bewegen.

Über Gräben springen, Hügel erstürmen, gemeinsam Stöcke schleppen – die Natur regt auf vielfältigste Weise die Bewegung, die Fantasie und Kreativität sowie das soziale Miteinander an. Der BUND will Kinder bei ihrer Entwicklung und Suche nach Natur und bei all ihren Fragen rund um Raupe, Biber und Co. unterstützen. So stärkt der BUND ihre Kompetenz für die Gestaltung ihrer Zukunft.

Der BUND Leipzig ünterstützt dies mit dem kostenfreien Angebot der BUND Kindergruppe.

Bildung für Erwachsene: Was Hänschen nicht lernt, kann Hans noch lernen

Lernen findet überall statt – und zwar lebenslang. Wie kann informelles Lernen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung erfolgen? Sicher ist, dass der Erwachsenen­bildung und dem Lernen im Erwachsenenalter im Sinne der Nachhaltigkeit ein neuer Stellenwert zukommen muss. Dem Erwerb von Wissen wird größtes Gewicht beige­messen. Doch besteht zwischen Wissen, besonders dem allgemeinen und abstrakten Wissen, und dem konkretem Handeln in der Regel nur ein geringer Zusammenhang. Ausgehend von sinnvollen lebenspraktischen Tätigkeiten werden ganz konkrete Bezüge zur Bildung für nachhaltige Entwicklung hergestellt. Der BUND bietet Erwachsenen die Möglichkeit, Theorie und Praxis zu vereinen.

Konkret können Sie bei uns an Naturführungen, Vorträgen und Exkursionen teilnehmen, die sie immer top aktuell unter Termine finden.



Konzernatlas 2017

Daten und Fakten über die Agrar- und Lebensmittelindustrie 2017

Allianz für Weltoffenheit, Solidarität, Demokratie und Rechtsstaat - gegen Intoleranz, Menschen- feindlichkeit und Gewalt

Der "Kohleatlas" zeigt die Auswirkungen der Kohle von Klima bis Gesundheit.

Fleischatlas 2016 "Deutschland Regional"

Positionspapiere für Sachsen:

Landwirtschaftskonzept für Sachsen
Für einen geordneten Braunkohleausstieg
Energie- und Klimakonzept für Sachsen
Suche