Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband Sachsen

Landesarbeitskreis Wirtschaft & Wachstum

Mit dem LAK Wirtschaft und Wachstum hat das Thema Nachhaltigkeit in einer weiteren Dimension Einzug in die Arbeit des BUND Landesverband Sachsen e. V. gehalten, der Schwerpunkt des LAKs liegt vor allem auf umweltökonomischen und umweltpolitischen Themen.

Die Umwelt- und Ressourceninanspruchnahme durch die deutsche Wirtschaft ist auf den erheblichen Bedarf an Primärenergieträgern und den damit verbundenen Treibhausgasemissionen zurückzuführen, zusätzlich ist auch der Bedarf an Rohstoffen (speziell fossile Energieträger, Biomasse, Mineralien, Metallerze), Wasser und Fläche außerordentlich groß. Dieser Bedarf wird durch die deutsche Wirtschaft vorrangig in den Entwicklungs- und Schwellenländern (Länder des globalen Südens) gedeckt, da Deutschland viele Rohstoffe bzw. gering verarbeitete Güter importiert, die national nicht verfügbar sind oder international kostengünstiger abgebaut oder produziert werden können[1]. Daraus erwachsen in aller Regel ökologisch und sozial negative Konsequenzen, welche vor allem die Länder des globalen Südens treffen, u. a. durch Natur- und Umweltzerstörung, vor allem durch Rohstoffabbau und ökologisch unsachgemäßer Produktion, und durch die Folgen des Klimawandels mit z. B. Dürreperioden und Überschwemmungen. Doch auch in den Industrieländern sind die Folgen des ungebremsten Wachstums mehr und mehr spürbar, u. a. durch steigende bzw. unbeständige Energie- und Rohstoffpreise bzw. unsichere Rohstoffverfügbarkeit sowie durch vermehrt auftretende Hitzeperioden bzw. Starkregenvorfälle.

Die Wirtschaft in Sachsen ist - wie auch in ganz Deutschland - seit vielen Jahren von Wachstum geprägt, besonders ökonomisch starke Wirtschaftszweige in Sachsen sind u. a. das verarbeitende Gewerbe, der Handel sowie das Baugewerbe[2]. Für Sachsen und seine Bevölkerung bringt dies einerseits zweifellos ökonomische Stabilität mit sich, andererseits ist ebendiese Wirtschaft stark auf Energie und Ressourcen angewiesen. Der LAK Wirtschaft und Wachstum möchte sich mit der Schnittstelle von Ökonomie und Ökologie auseinandersetzen, dabei sollen an die Wirtschaft keine unerreichbaren Forderungen adressiert werden, vielmehr möchte der LAK unter Beachtung der Rahmenbedingungen der sächsischen Wirtschaft und mit dieser gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit Sorge tragen.

Ziele des LAKs Wirtschaft und Wachstum sind:

  • Informations- und Bildungsarbeit
  • Aufnahme und Übermittlung von Sachfragen und -forderungen aus der Wirtschaft gegenüber der Landesregierung, den im Landtag vertretenen Parteien und gegenüber anderen landesweit tätigen Institutionen
  • Erarbeitung von anwendbaren Maßnahmen zur Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Wirtschaft unter Beachtung der Besonderheiten der sächsischen Wirtschaft
  • Mitarbeit in externen Gremien
  • Beratung und Unterstützung anderer Initiativen
  • Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

Überblick zu Ergebnissen und Aktivitäten des BUND, an denen maßgeblich der LAK Wirtschaft und Wachstum beteiligt ist:

  • Der BUND Landesverband Sachsen e. V. (BUND) wird 2018 aktiv und themenübergreifend (u. a. Landwirtschaft, Energie, Wirtschaft) an der Fortschreibung der sächsischen Nachhaltigkeitsstrategie im Rahmen eines Beteiligungsprozesses des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft teilnehmen. 
  • Der BUND ist seit 2016 an der Allianz SACHSEN KAUFT FAIR beteiligt, eine Initiative für einen ökologisch und sozial verantwortlichen Einkauf der öffentlichen Hand. Dabei setzt sich der BUND im Besonderen für die Beachtung ökologischer Kriterien im Beschaffungsprozess ein, dazu zählen z. B. die Einberechnung aller Lebenszykluskosten eines Produktes bzw. einer Dienstleistung in den Preis oder der Bezug von Strom aus regenerativer Erzeugung.
  • 2017 hat sich der BUND an der Durchführung eines Workshops zum Thema nachhaltiger Innovationen in der sächsischen Industrie beteiligt, an welchem Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und zivilgesellschaftlichen Initiativen teilnahmen, die Ergebnisse aus dem Workshop werden Anfang 2018 vorliegen.
  • Für das Hauptstadtbüro und das Büro der Regionalgruppe in Dresden-Neustadt wurde im Oktober 2017 der Umweltbericht zum betrieblichen Umweltinformationssystem (BUIS) nach der Methodik EMASeasy veröffentlicht. Im Rahmen des BUIS verpflichtet sich der BUND zur Einhaltung umweltrelevanter gesetzlicher Vorgaben und zur kontinuierlichen Erfassung, Bewertung und Optimierung von Umweltleistungen in  allen  Bereichen,  dabei  sollen Umweltbelastungen  vermindert  oder vermieden werden.
  • Als eine der ersten Aktivitäten des LAKs in 2015 wurde eine Analyse des sächsischen Koalitionsvertrages der CDU/SPD-Landesregierung von 2014 durchgeführt - im Ergebnis ist festzuhalten, dass das Bewusstsein für die negativen Folgen einer ausschließlich auf Wachstum bezogenen Wirtschaft und ihrer verwandten Bereiche, wie z. B. Bildung und Arbeit, nur in geringem Umfang vorhanden ist und keine direkten Maßnahmen für eine mehr ökologisch ausgerichtete Wirtschaft im sächsischen Koalitionsvertrag enthalten sind.

Wir suchen für den LAK Wirtschaft und Wachstum ehrenamtliche Unterstützung, gern auch direkt aus der Wirtschaft, mit Interesse an den Themen:

  • Informations-, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Nachhaltigkeit in der Wirtschaft
  • Fortschreibung der Sächsischen Nachhaltigkeitsstrategie
  • Energie-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement in Betrieben und Unternehmen

Das nächste Treffen des LAKs finden Sie unter Termine.


[1] Vgl. Umweltbundesamt: Die Nutzung natürlicher Ressourcen. Bericht für Deutschland 2016. (2016), S. 22-37, S. 58-61.

[2] Vgl. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen: Statistischer Bericht, Wirtschaft im Freistaat Sachsen Ergebnisse der amtlichen Statistik 2016 (2017), S. 28-29.

Wirtschaft & Wachstum im Wandel

Die vom BUND Sachsen mitgetragene Webseite www.wachstum-im-wandel.de stellt die virtuelle Plattform der Postwachstumsbewegung dar. Mit einem Lexikon für Einsteiger*innen und Freiraum für fortgeschrittene Blogger*innen, aber auch praktischen Tipps und Terminvorschlägen, bietet die Seite eine Rundumschau für Interessierte.   

Mailingliste

Mailingliste

Ich will den Newsletter *

Ansprechpartnerin

Hanka Thomas

Arbeitskreissprecherin
E-Mail schreiben

BUND-Bestellkorb