BUND Landesverband Sachsen

„Heibo“ bleibt? Waldrodung bedroht Moore und Klimaschutz

23. Januar 2023 | Moore, Naturschutz

„Heibo“ bleibt? Waldrodung nordöstlich von Dresden bedroht Moore und Klimaschutz

Heidebogen Radeburg-Laußnitzer Heide (Heibo) // Adobe Stock/ Ohla Rohulya

Das von der Aktivist:innengruppe „Heibo“ besetzte Waldstück in der Laußnitzer Heide soll ab heute, 23. Januar, geräumt werden und für Sand- und Kiesabbau Platz machen. Der BUND Sachsen sieht durch die geplante Waldrodung angrenzende Moore bedroht – die unerkannten Riesen im Klimaschutz.

Würschnitz. Im Auftrag des Kieswerkes Ottendorf-Okrilla GmbH & Co. KG soll eine Waldfläche von insgesamt 127 Hektar zwischen Würschnitz und Ottendorf-Okrilla gerodet werden, um Kiese abzubauen. Die Laußnitzer Heide ist ein uraltes Waldgebiet und zählt zu den bedeutendsten in Sachsen. Diese Fläche bildet gleichzeitig das Wassereinzugsgebiet für gesetzlich geschützte Moore und Waldmoore. Durch den Kiesabbau könnte sich die Grundwasserneubildung drastisch reduzieren – was bedeuten würde, dass die Moore trockenfallen. Der BUND Sachsen fordert eine sofortige Verhinderung der Abholzung des Kies-Abbaugebietes Würschnitz-West und verweist auf die extrem hohe Bedeutung von Wäldern und Mooren, als große CO2-Speicher, für den Klimaschutz.

Moore sind die unerkannten Riesen im Klimaschutz. Sie binden mehr klimaschädliche Emissionen als Wälder. Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt, Vorsitzender des BUND Sachsen, beschreibt die Situation in Sachsen: „Einst war Sachsen ein moorreiches Land – doch längst sind die meisten Flächen trockengelegt, um sie für den Menschen nutzbar zu machen. Nur 2,5 von einst 20 Prozent Landesfläche sind noch übrig. Wenn wir das Pariser Klimaabkommen einhalten wollen, müssen wir – neben dem Schutz der aktuell noch intakten Moorgebiete – schleunigst mit der Wiedervernässung trockengelegter Moore beginnen. Dafür brauchen wir jetzt dringend politische Maßnahmen.“

Im neu erschienenen Mooratlas 2023 des BUND, der Heinrich-Böll-Stiftung und der Michael Succow Stiftung finden Sie viele weitere Informationen zu den nassen Klimaschützern.

Weitere Infos:

Stellungnahme des BUND Sachsen zum Kies-Abbaugebiet Würschnitz-West

Mooratlas 2023 

_________

Pressekontakt
BUND Sachsen | medien@bund-sachsen.de | 0351 84 75 44 62

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb