BUND Landesverband Sachsen

Runder Tisch für die Wildkatze – Bürgerbeteiligung für den ersten Wildkatzenkorridor

20. November 2021 | Flüsse & Gewässer, Landwirtschaft, Lebensräume, Naturschutz, Wildkatze

 (BUND Sachsen)

Heute hat der BUND Sachsen e. V. den virtuellen Spatenstich für den ersten Grünen Weg für die Wildkatze in Sachsen gemacht: In einem kurzfristig in den digitalen Raum verlegten Runden Tisch im Lossatal in Nordsachsen hat der BUND sein Projekt gemeinsam mit seinen Projektpartnern der Gemeinde Lossatal und der Familie von Carlowitz den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort aber auch den Fachbehörden vorgestellt.

Und es lässt sich sagen: mit Erfolg! Almut Gaisbauer, Projektleiterin beim BUND Sachsen sagt: „Wir haben in den vergangen Jahren die Planungsgrundlagen gelegt, um diesen grünen Korridor hier zwischen zwei potentiellen Wildkatzenhabitaten Wirklichkeit werden zu lassen. Jetzt sind wir soweit, loslegen zu können – mit allen Akteuren vor Ort haben wir eine Vereinbarung getroffen, entlang der zu renaturierenden Lossa den Korridor umzusetzen.“

Der BUND Sachsen e.V. hat es sich mit dem Projekt „Rettungsnetz Wildkatze – Gemeinsam Grüne Wege gehen“ zur Aufgabe gemacht, die Lebensräume der streng geschützten Wildkatze wieder miteinander zu vernetzen. Dazu sollen die letzten naturnahen Laub- und Mischwälder, die wie Inseln in unserer Kulturlandschaft liegen, wieder miteinander verbunden werden.
Der erste Grüne Weg aus Bäumen und Büschen entsteht entlang des Flüsschens Lossa bei Heyda in Nordsachsen. Als erster Abschnitt, um die Waldgebiete Dahlener Heide und Wermsdorfer Forst wieder langfristig miteinander zu verbinden. Dadurch soll der Wildkatze, aber auch vielen anderen Arten eine Wanderung zwischen den Waldgebieten ermöglicht werden. Gleichzeitig wird mit dem Korridor die Lossa in diesem Abschnitt renaturiert.

Ausgezeichnet wurden heute auch einige Akteure vor Ort mit einer Plakette für ihr Engagement für die Wildkatze vor Ort.
Gaisbauer hierzu: „Die Plakette ist ein Dank an unsere Projektpartner wie die Gemeinde Lossatal und die Familie von Carlowitz sowie weitere Flächeneigentümer*innen.“

Das Programm der Veranstaltung und den Videostream finden Sie auf:
www.bund-sachsen.de/wildkatze.

Zum Video

__________________________________________________________________________

Pressekontakt

Almut Gaisbauer, Projektleitung Rettungsnetz Wildkatze Sachsen, Mobil 0157 / 57 95 38 82, almut.gaisbauer(at)bund-sachsen.de

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb