BUND Landesverband Sachsen

Klima Talk "Ist die sächsische Landwirtschaft noch zu retten?"

Sonstiges | Landwirtschaft

 (Carola Kunze / BUND Sachsen)

Klima Talk: „Ist die sächsische Landwirtschaft noch zu retten?“

Mit dem sächsischen Umwelt- und Landwirtschaftsminister Wolfram Günther und dem Vorsitzenden des BUND Sachsen Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt.
Moderation: Dominic Memmel (Scientists For Future Leipzig)

Donnerstag, 29. September 2022 | 19:00 Uhr

Online-Livestream auf dem YouTube-Kanal des BUND Sachsen – im Chat können Fragen gestellt werden.

Hintergrund:
Vielen Menschen ist klar: mit der Landwirtschaft bzw. unserem Agrarsystem kann es so nicht weitergehen: Klimakrise, Artensterben, Gewässerverschmutzung, Tierleid, Abholzung der Wälder, sinkende Bodenfunktionalität, Krisenanfälligkeit, globale Abhängigkeiten und Verteilungsungerechtigkeiten. Weltmarkt und Einzelhandel setzen Landwirt*innen unter Druck, immer mehr Höfe „sterben“. Zusätzlich sollen die Landwirt*innen immer mehr Maßnahmen für den Klima-, Arten- und Umweltschutz umsetzen. Die Konflikte darüber nehmen zu. Gleichzeitig gibt es große Konzerne, die z. B. durch Pestizid- oder Billigfleisch-Exporte bei riesiger Umweltbelastung große Gewinne einfahren.

Wie vulnerabel unser Ernährungssystem ist, zeigen Dürren bedingt durch die Klimakrise – aber aktuell auch die Ukraine-Krise. Die dortigen „Kornkammern der Welt“ fallen für den Weltmarkt vorerst aus. Bestimmte Lebensmittelpreise steigen, in Teilen Afrikas drohen schwere Hungersnöte. Während dort Menschen Hunger leiden, fließt gleichzeitig Getreide hierzulande weiterhin zum größten Teil in Futtertröge der Nutztierhaltung oder als Bio-Sprit in Tanks von Kraftfahrzeugen.

Klar ist bei dem dringend benötigten grundlegenden Umbau unseres Ernährungssystems: es kann nicht sein, dass wir von den Landwirt*innen erwarten, dass diese mit einkommensmindernden Maßnahmen für Klima- und Umweltschutz alleine „die Welt retten“ sollen! Unser Ernährungssystem ist Aufgabe der Politik und der gesamten Gesellschaft!

Wir wollen mit Wolfram Günther klären:
Wie kann die sächsische Landwirtschaft diese Krisen meistern?
Wie wird Sachsen sich in die Ukraine-Problemlage einbringen?
Wie wird Sachsen auf die Ökologisierung der GAP (Gemeinsame Europäische Agrarpolitik) hinwirken, die sich derzeit in einem Reformprozess befindet?

Mehr Informationen

Hier live am 29.09. um 19:00 Uhr einschalten: https://youtu.be/KWgR09iTYAM 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

29. September 2022

Enddatum:

29. September 2022

Uhrzeit:

19 Uhr

Ort:

online

Bundesland:

Sachsen

BUND-Bestellkorb