Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband Sachsen

Podiumsdiskussion: Kohle, Gas und dann ?

Vortrag | Braunkohle, Energiewende, Kohle, Ressourcen & Technik

Podiumsdiskussion zur Leipziger Fernwärme 

9. Mai, 19:00 Uhr im Kupfersaal

Vier Expert*innen diskutieren: 

Ist eine ökologische und klimafreundliche Fernwärme-Versorgung für Leipzig möglich? 

Wie können wir unabhängig werden von Braunkohle und Erdgas? 

Und bis wann?  

Teilnehmer*innen der Podiumsdiskussion:

Florian Finkenstein (seecon Ingenieure, Geschäftsbereichsleiter, Leipzig)
Der fachliche Schwerpunkt von Florian Finkenstein lag auf der Projektleitung bei der Erarbeitung von Energie- und Klimaschutzkonzepten und der Entwicklung neuer Lösungsansätze zur Steigerung der Energieeffizienz. Ein Projekt im Leipziger Raum, das Florian Finkenstein verantwortet hat, war das Energiekonzept für das Standortentwicklungskonzept des Leipziger agra-Geländes.

Prof. Dr. Dieter Rink (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Leipzig) seit 2013 Honrarprofessor an der Universität Leipzig, Institut für Kulturwissenschaften, seit 2004 Stellvertretender Leiter des Departments Stadt- und Umweltsoziologie des Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt (Vorsitzender, BUND Sachsen) 
Prof. Dr. Dr. Ekardt setzt sich insbesondere mit der Theorie der Gerechtigkeit, mit der Theorie der Nachhaltigkeit, mit der Klimapolitik, mit Fragen der politischen Steuerung und Governance in der Weltgesellschaft und mit den Bedingungen gesellschaftlichen Wandels auseinander.  

Moderation: Julia Leuterer (Geschäftsführerin der Lokalen Agenda 21 Dresden) 

 

Am 05.12.2018 fand eine Pressekonferenz statt, in der die Stadtwerke Leipzig erklärt haben, dass sie die Lieferverträge der Fernwärme mit Lippendorf nach 2023 nicht verlängern wollen. 

Diese Mitteilung freut uns sehr. Aber wir wollen es genau wissen. Deshalb befragen wir die Akteure wie der Rückzug Leipzigs aus der Braunkohlefernwärme Lippendorfs von statten gehen soll. Und wie die angedachten kurz- aber auch langfristig geplanten Alternativen sich mit den Pariser Klimazielen vereinbaren lassen. 

Mehr Informationen

Eintritt frei 

Zur Übersicht

Termindetails

Startdatum:

09. Mai 2019

Enddatum:

09. Mai 2019

Uhrzeit:

19 - 21 Uhr

Ort:

Leipzig. Kupfersaal, Kupfergasse 2, 04109 Leipzig

Bundesland:

Sachsen

Veranstalter:

Eine Kooperation von Leipzig kohlefrei und dem BUND Sachsen

BUND-Bestellkorb