BUND Landesverband Sachsen

Spenden Sie für den Schutz des Luchses in Sachsen!

Luchse waren einst großflächig in Deutschland verbreitet. Heute kommen sie nur noch in wenigen isolierten Gebieten vor, in Sachsen ist das scheue Pinselohr immer noch nicht heimisch. Nur Einzeltiere durchstreifen unregelmäßig den Freistaat. Wir wollen dem Luchs neue Lebensräume und Wege erschließen. Mit Ihrer Spende können wir jetzt die Akzeptanz der Menschen für eine Ansiedlung fördern.

Jetzt Spenden für den Luchs!

Warum ist der Luchs in Gefahr?

Foto: Andreas Heiland

  • Straßentod ist die häufigste Todesursache!
  • Illegale Tötungen durch den Menschen
  • Zerschneidung und Isolierung der Lebensräume durch Verkehrswege, Siedlungen und ausgeräumte Agrarflächen
  • Krankheiten (z.B. Räude)

Das tun wir dank Ihrer Spende:

© Sächsisches Luchs- und Wildkatzenmonitoring

Mit einer Spende von 20 Euro können wir die wichtige Aufklärungsarbeit vorantreiben.

50 Euro helfen um ca. 25 Stecklinge heimischer Bäume und Sträucher zu kaufen, um den Lebensraum des Luchses wieder miteinander zu verbinden.

Mit einer Spende von 100 Euro können wir eine Wildkamera erwerben, um den Luchsen auf die Spur zu kommen.

Mit 200 Euro helfen Sie die nötigen Flächen für die Wiedervernetzung der Lebensräume zu kaufen und damit nachhaltig den Lebensraum für die Luchse in Sachsen zu sichern.

Mit dem Projekt "Luchsland Sachsen“ des BUND Sachsen e.V. setzen wir uns für die scheuen Pinselohren ein. Wir leisten wichtige Aufklärungsarbeit, um die Akzeptanz des Luchses in Sachsen zu stärken. Außerdem  machen wir uns für die Wiedervernetzung der Wälder stark, damit der Luchs, aber auch andere Tiere sicher neue Lebensräume wandern können. Noch ist der Luchs in Sachsen nicht heimisch! Bitte unterstützen Sie den BUND Sachsen bei seiner Arbeit zum Schutz des Luchses mit Ihrer Spende.

Jetzt Spenden für den Luchs

Mehr Informationen zum Projekt "Luchsland Sachsen"