Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Sachsen

Braunkohlefachtagungen

Seit 2015 organisiert der BUND Sachsen Fachtagungen und -konferenzen zum Thema Braunkohle in Weißwasser, Leipzig und Dresden. Ziel der Tagungen ist es, über die Probleme der Braunkohlenutzung zu informieren und Ausstiegsszenarien zu entwickeln.

4. Braunkohlefachtagung - Zukunft der Chemnitzer Energieversorgung

am 30.05.2018, 15:00 – 19:00 Uhr
im Kulturkaufhaus Das TIETZ, Veranstaltungssaal 3. OG, Moritzstr. 20, 09111 Chemnitz

Das Heizkraftwerk Chemnitz-Nord wird mit Braunkohle befeuert. Ab 2021 gelten schärfere Abgasgrenzwerte für Kraftwerke – die das Chemnitzer Werk nicht einhalten kann.
2017 hat ein Unternehmenssprecher von Eins Energie bekannt gegeben, dass das Kraftwerk  2028 stillgelegt wird und Alternativen geschaffen werden sollen. Gleichzeitig klagt das Unternehmen gegen die neuen Grenzwerte. Doch 2015 wurde der Pariser Klimavertrag beschlossen, der einen schnellstmöglichen Ausstieg aus der Braunkohleverstromung nahelegt.

Wie geht es weiter mit der Energie für Chemnitz und wie kann die Stadt ihren Anteil an den Pariser Klimavereinbarungen stemmen? Wir holen die Beteiligten an einen Tisch, um über die Zukunft der Chemnitzer Energieversorgung zu diskutieren. 

Programm

Begrüßung
Prof. Dr. Felix Ekardt (BUND Sachsen, Vorsitzender)
Dr. David Greve (BUND Sachsen, Geschäftsführer)

Vorträge

Die Kohlekommission - Erwartungen und Ziele 
Referentin: 
Tina Löffelsend (BUND BV, Leiterin Energie und nat. Klimapolitik)

LCP BREF-Novelle – was ist das und was bedeutet es für das Chemnitzer Heizkraftwerk? 
Referent: Christian Schaible (EEB Brüssel, Policy Manager) 


Kaffeepause

Wo steht die Chemnitzer Energieversorgung heute? 
Referent: Dr. Thomas Freitag (STZ Energie- und Umwelttechnik) 

Chemnitzer Energieversorgung – wie plant Eins Energie die Zukunft?
Referent: Andreas Schultheiß (Eins Energie, Hauptabteilungsleiter Erzeugung)  

München probt den Ausstieg aus der Kohle
Referent: Markus Raschke (Protect the Planet, im Stadtvorstand der ökologisch-demokratischen Partei (ÖDP) München)

  

Podiumsdiskussion: Die Zukunft der Chemnitzer Energieversorgung
mit Vertreter*innen des Chemnitzer Stadtrates
Moderator: Prof. Dr. Felix Ekardt (BUND Sachsen, Vorsitzender)  

19:00 Uhr: Ende

Um unverbindliche Anmeldung wird gebeten bis zum 25.05.2018 unter veranstaltung(at)bund-sachsen.de, 0351 - 874 761 40

 

Faktenblatt zum Heizkraftwerk Chemnitz als PDF herunterladen


 

Vergangene Braunkohlefachtagungen

3. Fachtagung: Kohle - Klima - Katastrophe?

BUND Sachsen_Podiumsdiskussion

am 23. August 2017, 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr
im Boulevardtheater Dresden, Maternistraße 17, 01067 Dresden

Kleiner Raum „Pampelmuse“

Programm

16:00 Uhr Einführung:
Zusammenfassung und Rückblick auf drei Braunkohlekonferenzen des BUND Sachsen - Dr. David Greve, Prof. Dr. Felix Ekardt(BUND Sachsen)

16:30 Uhr Vortrag:
Der Klimawandel Ursachen und seine Auswirkungen in Sachsen - LfULG (angefragt)

17:00 Uhr: Pause

17:15 Uhr Vortrag:
Kosten des Klimawandels für Sachsen - N.N.

17:45 Uhr Vortrag:
Fluchtursache Klimawandel - N.N.

18:15 Uhr: Pause

18:30 Uhr Podiumsdiskussion:
über Klimawandel, Klimawandelfolgen und Braunkohleausstiegsszenarien
mit sächsischen Kandidat*innen zur Bundestagswahl 2017:

Michael Kretschmer MdB, Vorsitzender der Landesgruppe Sachsen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Gerd Lippold MdL, Sprecher für Energiepolitik und Klimapolitik Bündnis 90/DieGrünen
Caren Lay MdB, Direktkandidatin im WK Bautzen, stellv. Parteivorsitzende Die LINKE
Richard Kaniewski - Vorsitzender der SPD Dresden, Direktkandidat im WK Dresden II - Bautzen II

Im Anschluss an die Diskussion laden wir Sie herzlich zu einem kleinen Imbiss mit Bio-Sekt und -Wein ein.

 


Braunkohlefachtagungen Leipzig

Braunkohlefachtagung 1 Leipzig, Podium Braunkohlefachtagung Leipzig, Podium  (BUND Sachsen/Annemarie Kunz)

Motto: Stand und Perspektiven der Braunkohle im Süden von Leipzig
Termine: 4. November 2016/17. Februar 2017

Fachtagung 1: Stand der Dinge

Vorträge:

  • Braunkohle und Energiewende von Prof. Dr. Felix Ekardt (Vorsitzender, BUND Landesverband Sachsen e.V. und Leiter, Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik Leipzig)
  • Rechtslage von RAin Dr. Roda Verheyen (Kanzlei Günther, Hamburg)
  • Perspektiven der Braunkohle in Sachsen-Anhalt - Aschedeponie Pegau von Oliver Wendenkampf (Landesarbeitskreis Energie)
  • Braunkohlenplan - Ergebnisse und Umsetzung der NATURA-2000-VP von Thomas Tscheschorke (Regionaler Planungsverband Leipzig-Westsachsen)
  • Gewässerbelastung als Folge des Braunkohleabbaus von Winfried Böhmer (NABU, Aktionsbündnis Klare Spree)

Podiumsdiskussion mit
- Maik Kunze (CDU, Bürgermeister Stadt Groitzsch)
- Dr. Gerd Lippold MdL (B90/Die Grünen, Sprecher Energie- und Klimapolitik)
- Dr. Bernd-Uwe Haase (MIBRAG, kaufm. Geschäftsführer)
- Oliver Fritzsche MdL (CDU, Sprecher für Landesentwicklung)
Moderation: Dr. David Greve (BUND Landesverband Sachsen e.V., Geschäftsführer)

Fachtagung 2: Perspektiven

Vorträge:

  •     Einführung von Prof. Dr. Felix Ekardt (Vorsitzender, BUND Landesverband Sachsen e.V. und Leiter, Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik Leipzig)
  •     Strukturwandel und seine Möglichkeiten von Julian Schwartzkopff (Politischer Berater, E3G)
  •     Alternative Möglichkeiten der Raumgestaltung/Nutzung von Dr. Petra Strzelczyk (Geschäftsführerin, bioplan Gutachterbüro für Stadt- und Landschaftsökologie)
  •     Chancen und Grenzen des Wirtschaftsstandortes Leipzig von Prof. Dr. Andreas Berkner (Leiter, Regionale Planungsstelle Leipzig-Westsachsen und Projektgruppe "Innovation im Revier")

Podiumsdiskussion: Die Zukunft der Energieversorgung mit
- Prof. Dr. Felix Ekardt (BUND Landesverband Sachsen e.V., Vorsitzenderund Leiter, Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik Leipzig)
- Werner Bohnenschäfer (Leipziger Institut für Energie GmbH, Geschäftsführer  )
- Jörn-Heinrich Tobaben (Metropolregion Mitteldeutschland, HYPOS East Germany, Geschäftsführer)
- Dr. Norbert Menke (Sprecher der Geschäftsführung, Leipziger Stadtholding)
Moderation: Julia Leuterer (Lokale Agenda 21 für Dresden e.V., Geschäftsführerin)

Zum Fotoalbum

 


Braunkohlekonferenz Weißwasser

Diskutierende bei der BUND Braunkohlekonferenz  (BUND Sachsen / BUND Sachsen )

Motto: Unsere Lausitz, unsere Kohle – Einladung zum Dialog
Datum: 29. August 2015
Idee: In der Konferenz wollen wir mit Ihnen in moderierten Workshops (Arbeitsgruppen) zu folgenden Themen in Austausch treten und Probleme und mögliche Lösungen beraten:

  • Braucht die Lausitz einen Strukturwandel und was wären Wege da hin?
    Es diskutieren u.a.:
    Prof. Dr. phil. habil. Raj Kollmorgen (Hochschule Zittau/Görlitz, Fakultät Sozialwissenschaften) und Thomas Zschornak (Bürgermeister Gemeinde Nebelschütz)

  • Welche Auswirkungen hat der Tagebau auf unsere Region? Für und Wider in Bezug auf Wirtschaft, Nachnutzung, Wasser, Natur.
    Es diskutieren u.a.:
    Adrian Rinnert (Bündnis Strukturwandel Jetzt) und Torsten Kohl (Landesvorstand BUND Sachsen)

  • Welche energiepolitische Bedeutung hat die Lausitzer Braunkohle?
    Es diskutieren u.a.:
    Tina Löffelsend (Kohlecampaignerin BUND Bundesverband) und Jutta Wieding (Landesvorstand BUND Sachsen)

  • Welche Ansprüche und Handlungsmöglichkeiten haben Tagebaubetroffene?
    Es diskutieren u.a.:
    Rechtsanwältin Franziska Heß (Landesvorstand BUND Sachsen) und Hannelore Wodtke (Netzwerk Bergbaugeschädigter e.V.)

Zielgruppe der Konferenz sind neben Bürgerinnen und Bürgern aus der Region Personen aus Politik und Gesellschaft.

Ergebnischarts der Konferenz

Zum Fotoalbum

BUND-Bestellkorb