BUND Landesverband Sachsen

Rettung des einzigartigen Naturraumes im ehemaligen Steinbruch Holzberg

BUND- Ortsgruppe Böhlitz bittet um finanzielle Unterstützung

Das Biotop Holzberg vor dem Beginn des permanenten Abpumpens  (BUND Ortsgruppe Böhlitz)

Noch immer werden auch bei uns wertvolle Biotope und geschützte Lebensräume zerstört. Kurzfristige Wirtschaftsinteressen sollen dabei gegen geltendes Naturschutzrecht durchgesetzt werden und absolut vermeidbare Umweltzerstörungen werden zum gängigen Geschäftsmodell erhoben. Am Beispiel des Holzbergs, 30 km östlich von Leipzig in der Ortschaft Böhlitz gelegen, erleben wir seit einem Jahr wie die zuständige Naturschutzbehörde im Interesse zweifelhafter Wirtschaftsinteressen arbeitet und dabei versucht ein Vorhaben zu legitimieren, dass im krassen Widerspruch zum geltenden Naturschutzrecht steht.

Nur dem Widerstand einer Bürgerinitiative und der BUND- Ortsgruppe Böhlitz ist es zu verdanken, dass die drohende Vernichtung wertvoller Biotope und europäisch streng geschützter Arten bisher abgewendet werden konnte. Aktuell versucht man das 3 ha große Flachwasserbiotop auf der Sohle des Holzbergs mit Rückendeckung der Naturschutzbehörde trockenzulegen. Erst im August 2019 gelang es uns das Abpumpen des größten Laichgewässers der Region vorerst zu stoppen. 
www.youtube.com/watch?v=n5wR23QsbEU

Der Holzberg ist ein Hotspot des Artenreichtums und gehört bei einer Größe von nicht einmal 10 Hektar zu den Lebensräumen mit der höchsten Artenvielfalt in Sachsen.

47 Vogelarten, 10 Fledermausarten, 5 Amphibienarten, 5 Reptilienarten und 27 Tagfalterarten wurden hier im Rahmen einer 8-monatigen wissenschaftlichen Untersuchung im letzten Jahr nachgewiesen. Hinzu kommt eine noch weitestgehend unerforschte große Anzahl an Wildbienen, Käfern und anderen Insektenarten. Bereits in den vorangegangenen Jahren wurden im Holzberg 256 Tier- und Pflanzenarten nachgewiesen.  

Entgegen dem allgemeinen Trend des Artenrückgangs und des Artensterbens hat sich der Holzberg in den letzten beiden Jahrzehnten in ein Naturparadies verwandelt. Das hat seine Ursache vor allem darin, dass die Natur sich hier ungestört und ohne menschliches Zutun entwickeln konnte. Allein 7 verschiedene Biotoptypen haben sich im Holzberg auf engstem Raum herausgebildet und entfalten ihre komplexen Wechselwirkungen.
www.youtube.com/watch?v=7Gyq2QOxWcQ

Seit etwa einem Jahr haben wir Kenntnis davon, dass diesem besonderen Ort die totale Vernichtung droht. Da der Holzberg gegenwärtig noch unter Bergrecht steht, soll mittels des Bergbaurechts das Naturschutzrecht ausgehebelt werden. Dabei sind die gesetzlichen Regelungen des Naturschutzrechts ganz eindeutig und bräuchten nur durchgesetzt zu werden. Da die zuständigen Behörden dazu bisher weder Willens, noch in der Lage sind, droht dem Holzberg die vollständige Verkippung. Diese soll lt. vorliegenden Planungen eine Höhe von 30 m haben. Das Vorhaben wirkt unvorstellbar und scheint völlig aus der Zeit gefallen. Um diese absolut vermeidbaren Umweltzerstörung abzuwenden bleibt uns nach dem gegenwärtigen Stand der Dinge nur noch der Klageweg. Da mehrere im Holzberg lebende Arten europaweit vom Aussterben bedroht sind, kann dieser Klageweg bis vor den Europäischen Gerichtshof führen. Weitere Mittel müssen wir immer wieder für eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit aufwenden. Bisher haben wir alle finanziellen Aufwendungen aus eigener Kraft gestemmt. Jetzt wenden wir uns mit unserer Bitte um finanzielle Unterstützung an die Öffentlichkeit.

Bitte tragen Sie mit Ihrer Spende dazu bei, dass ein artenreiches Refugium in mitten unserer Kulturlandschaft vor der Zerstörung bewahrt wird und zukünftig seine Trittsteinfunktion im Rahmen der dringend notwendigen Biotopvernetzung erfüllen kann.

Die BUND Ortgruppe Böhlitz kämpft für den Erhalt des Naturraumes am ehemaligen Steinruch Holzberg.

Weitere Informationen

für weitere Information zum Schutz des Naturraumes am ehemaligen Steinruch Holzberg besuchen Sie

www.bi-böhlitz.de

Facebook Gruppen: „Bürgerinitiative Böhlitz rettet den Holzberg“ und  „Holzbergfreunde“                    

info(at)bi-böhlitz.de

YouTube: holzberg böhlitz

Unterstützen Sie die Klage mit Ihrer Spende!

BUND Sachsen e.V.
IBAN DE84 4306 0967 1162 7482 00
BIC: GENODEM1GLS

Verwendungszweck: Holzberg/Böhlitz
Ab einem Spendenwert von 50,00 € stellen wir Ihnen bei Angabe Ihrer Anschrift automatisch eine Spendenbescheinigung aus.

Jetzt spenden

BUND-Bestellkorb