BUND Landesverband Sachsen

Naturräume verbinden - der Biotopverbund in Sachsen

Die Fragmentierung und Zerschneidung der Landschaft gilt als wesentliche Ursache für den Rückgang von Flora und Fauna sowie dem Verlust der Biologischen Vielfalt. Der Biotopverbund — die Wiedervernetzung von Lebensräumen — ermöglicht die Wiederherstellung der Funktionalität von Ökosystemen, sorgt für genetischen Austausch und die Möglichkeit zur Ausbreitung von Pflanzen und Tieren.

Der BUND Sachsen fordert

  • Stopp die Flächenversiegelung und den Flächenverbrauch
  • Naturnahe Entwicklung von Fließgewässern und Gewässerrandstreifen
  • Sächsischen Biotopverbund endlich auf der Fläche umsetzen
  • Keine Zerschneidung und Versiegelung der Landschaft durch neue Straßenbauprojekte

Honig aus der BUND Schau-Imkerei

Kostprobe gefällig?

Biotopverbund

Naturnahe Lebensräume liefern eine essentielle Voraussetzung für die menschliche Existenz und für die Artenvielfalt. Diese werden jedoch durch den stetigen Flächenverbrauch, Versiegelungen und ausgeräumte Agrarflächen immer weiter zurückgedrängt. Dazu kommt ein dichtes Straßen- und Verkehrsnetz. Die verbliebenen Naturräume liegen zerstreut und isoliert in der Landschaft, was zu einem dramatischen Rückgang der Artenvielfalt und Funktionalität der Naturlebensräume führt. Laut § 20 und § 21 des Bundesnaturschutzgesetzes sollen auf mindestens 10% der Landesfläche von Deutschland ein funktionierender Verbund von Lebensräumen wiederhergestellt werden. Auch in der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt sind viele Ziele zur Schaffung eines Biotopverbundes, wie beispielsweise die dauerhafte Sicherung des nationalen Biotopverbundsystems oder Ausweisung von Verbindungsflächen und Verbindungselementen eines länderübergreifenden Biotopverbunds, formuliert.

Umsetzung — Fehlanzeige

Foto: Thomas Stephan

Damit gibt diverse gesetzliche Grundlagen, die den Freistaat Sachsen zur Einrichtung von Biotopverbindungen verpflichten. Trotz der weitreichenden gesetzlichen Vorgaben, naturschutzfachlichen Ziele und umfassenden Planungsgrundlagen des möglichen Biotopverbunds in Sachsen wird die Anlage von Biotopverbundstrukturen bislang nur unzureichend in der Fläche realisiert. Durch den hohen Nutzungsdruck in der intensiv bewirtschafteten Agrarlandschaft, weiteren Ausbau von Industriegebieten und Verkehrsflächen stehen oft kaum geeignete Biotopverbundflächen zur Verfügung. Es wird viel Zeit in Planungen investiert, aber auf der Fläche passiert zu wenig und wichtige Zeit geht verloren! Der BUND Sachsen setzt sich für einen Biotopverbund in der Fläche ein und leistet mit der Umsetzung von Projekten einen wichtigen Beitrag zur Wiedervernetzung der Naturlebensräume in Sachsen.

Leitlinien Biotopverbund

Den sächsischen Naturschutz massiv nach vorne bringen — Leitantrag des BUND Sachsen e.V. zur Landesdelegiertenversammlung 2020

Biologische Vielfalt schützen – Arten bewahren – Biotopverbund wiederherstellen — Leitantrag des BUND Sachsen e.V. zur Landesdelegiertenversammlung 2016

Ansprechpartnerin

Almut Gaisbauer


E-Mail schreiben Tel.: 0341 - 30 65 39 6 Mobil: 0157 - 57 95 38 82

Aktuelles zum Biotopverbund

Aktiv werden

BUND-Bestellkorb