Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Sachsen

Rettungsnetz Wildkatze Der Wildkatzenwegeplan – 20.000 grüne Kilometer Waldverbund

Der BUND engagiert sich durch die Anlage "grüner Korridore" für die Verbindung von Biotopen und damit für die Verbindung von Lebensräumen wildlebender Arten, so auch in Sachsen. Erfahren Sie hier mehr über die Wege der Wildkatze durch den Freistaat.

Forscher*innen haben für den BUND untersucht, welche Wälder sich in Deutschland noch als Lebensraum für die Wildkatze eignen und den Wildkatzenwegeplan erarbeitet. Der Plan dient als Grundlage für länderübergreifende Verbundkonzepte. Er zeigt nicht nur die aktuellen Wildkatzenvorkommen und geeignete Waldgebiete, sondern auch wie diese Wälder deutschlandweit wieder verbunden werden können. Heraus kam ein Generationenprojekt mit der Vision, einen Waldverbund mit einer Gesamtlänge von 20.000 Kilometern zu schaffen.

Der bundesweite Wildkatzenwegeplan wurde auch für Sachsen spezifiziert. Mit der detaillierten Lebensraum- und Korridormodellierung des BUND Sachsen wurde für den Freistaat eine wichtige wissenschaftliche Planungsgrundlage geschaffen. Diese dient in Zukunft als Entscheidungshilfe in der Regionalplanung sowie zukünftig die Umsetzung der "grünen Korridore", gepflanzte Waldverbindungen aus Bäumen und Büschen, anzugehen. 

Zum interaktiven Wildkatzenwegeplan

Streifgebiete der Wildkatze in Sachsen In Sachsen wurden sogenannte Streifgebiete identifiziert. Das sind Waldgebiete, welche für die Wildkatzen besonders geeignet sind. Die vier größten zusammenhängenden Streifgebiete sind die Lausitz, Teile des Vogtlandes, weite Teile des Erzgebirges und die Sächsische Schweiz. Diese vier Streifgebiete könnten jeweils für mehr als 100 Wildkatzen einen Lebensraum bieten.
Wegeplan_Lebensraummodell Das Lebensraummodell zeigt für Sachsen Gebiete an, die aufgrund ihrer Landschaftsausstattung entweder besonders optimal oder besonders ungeeignet als Lebensraum für die Wildkatze sind. Als idealer Lebensraum für die Wildkatze gelten Wälder, fernab von Siedlungen und unzerschnitten von Straßen. Das Lebensraummodell zeigt deutlich, dass die wenigen Lebensräume (dunkelgrün) in Sachsen sehr isoliert und voneinander getrennt sind.
Wildkatzewege in Sachsen Die Wildkatzenwege zeigen die kürzesten Verbindungen zwischen verbliebenen Waldgebieten an. Insbesondere im Vogtland befinden sich viele wichtige Wanderrouten von Thüringen, Bayern und Tschechien, die in den Norden Sachsens und ins Erzgebirge führen.

Publikationen

Ansprechpartnerin

Almut Gaisbauer

Almut Gaisbauer

Projektkoordinatorin Rettungsnetz Wildkatze
Straße der Nationen 122 09111 Chemnitz E-Mail schreiben Tel.: 0371 - 30 14 77 Mobil: 0157-579 538 82 Fax: 0371 - 30 14 78

BUND-Bestellkorb