BUND Landesverband Sachsen

Regionalkonferenz Wildkatze 2020

Regionalkonferenz Wildkatze und Waldverbund

am 8. Oktober 2020 im Schloss Wurzen

Die Wiedervernetzung der Lebensräume stellt, neben dem Schutz von Tier- und Pflanzenarten und ihrer Lebensräume, eine tragende Säule für den Schutz der biologischen Vielfalt dar.

Der BUND Sachsen e.V. plant deshalb einen Waldverbund in Nordwestsachsen. Die verbliebenen, großen Waldgebiete sollen zum Wohle der Wildkatze und vieler anderer wandernden Waldarten durch grüne Korridore aus Büschen und Bäumen wieder miteinander verbunden werden.

Die Etablierung des Waldverbunds ist nicht nur eine Mehrgenerationenaufgabe, es bedarf auch eines umfangreichen Netzwerkes an Mitstreiter*innen. Eine Vernetzung der Wälder benötigt eine Vernetzung von Menschen.

Daher lädt der BUND Sachsen e.V. Sie herzlich zu unserer Regionalkonferenz Wildkatze und Waldverbund in das malerische Schloss Wurzen ein. Zusammen mit Ihnen möchten wir die Chancen und Herausforderungen der Waldvernetzung diskutieren, uns von anderen Projekten inspirieren lassen und gemeinsam Wege zur erfolgreichen Umsetzung in Sachsen finden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Allgemeinde Informationen

Wann: 8. Oktober 2020, 9:00 Uhr - 16:00 Uhr

Wo: Schloss Wurzen, Amtshof 2, 04808 Wurzen

Anfahrt: 10 min Fußweg vom Bahnhof Wurzen, von Dresden und Leipzig mit dem ÖPNV gut erreichbar.

Hygieneauflagen: Aufgrund der Corona-Pandemie unterliegt diese Veranstaltung bestimmten Hygieneauflagen, die Sie hier einsehen können.

Mittagsmenü: Zur Mittagspause erwartet Sie eine Auswahl an vegetarischen und veganen Speisen aus dem Restaurant des Schlosses Wurzen (Selbstzahler*innen). Das Menü geben wir zeitnah bekannt.

Programm

ab 8:30 Uhr Empfang

9:00 Uhr Begrüßung
Wolfram Günther, Sächsischer Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft
Dr. David Greve, Geschäftsführer BUND Sachsen e.V.

9:30 Uhr „Konzepte zur Wiedervernetzung von der internationalen Ebene zur Länderebene“
Marita Böttcher, Bundesamt für Naturschutz

10:10 Uhr „Effiziente Umsetzungsstrategien für den regionalen Biotopverbund: Inwertsetzung von Trüffelbiotopen und Streuobstwiesen“
Markus Mayer, Büro für Landschaftskonzepte

10:50 Uhr Kaffeepause

11:20 Uhr „Die Agrarkulturlandschaft - ein unbeachteter Wildkatzen-Lebensraum“
Saskia Jerosch, TU Dresden

12:00 Uhr „Management von grüner Infrastruktur auch für Wildkatze & Co – Erfahrungen und Ergebnisse aus dem Interreg Central Europe Projekt MaGICLandscapes anhand der Beispiele Naturpark Dübener Heide und Nationalpark Thayatal“
Sven Riedl, Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, und Anke Hahn, TU Dresden

12:40 Uhr Mittagspause

13:40 Uhr „Rettungsnetz Wildkatze - Wiedervernetzung der Wälder in Nordsachsen unter der Leitart Wildkatze“
Theresa Warnk, BUND Sachsen e.V.

14:00 Uhr „Gemeinsam für die Katz‘ – Die Zusammenarbeit vom BUND Sachsen und dem Staatsbetrieb Sachsenforst zum Wohle der Wildkatze“
Andreas Padberg, Forstbezirk Leipzig, und Dr. David Greve

14:20 Uhr Kaffeepause

14:40 Uhr Podiumsdiskussion mit lokalen Akteuren aus dem Projektgebiet Rettungsnetz Wildkatze: „Wie kann die Umsetzung gemeinsam gelingen?“

15:40 Uhr Abschluss

15:50 Uhr Ende der Veranstaltung

Das Programm finden Sie hier als pdf-Version.

Kontakt

Theresa Warnk

Projektkoordination Rettungsnetz Wildkatze
Bernhard-Göring-Straße 152 04277 Leipzig E-Mail schreiben Tel.: 0341 3065 396

Kontakt

Almut Gaisbauer

Projektleitung Rettungsnetz Wildkatze
Bernhard-Göring-Straße 152 04277 Leipzig E-Mail schreiben Tel.: Tel.: 0341 3065 396

Anmeldung

Wir bitten um schriftliche Anmeldung bis spätestens
27. September 2020 an: wildkatzenbuero@bund-sachsen.de
Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Die Teilnahme ist kostenlos.

BUND-Bestellkorb