BUND Landesverband Sachsen

Neues Gewässer-Projekt gestartet

21. Februar 2022 | Flüsse & Gewässer, Lebensräume, Naturschutz

„Gestaltungspotentialanalyse und -empfehlung von Bächen und Flüssen im ländlichen Raum in Sachsen“

BUND Sachsen

Der BUND Sachsen e.V. untersucht in einem Projekt der Mehrwert-Initiative „Nachhaltig aus der Krise“ des SMEKUL (Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft) Aufwertungsmöglichkeiten von Fließgewässern im landwirtschaftlich geprägten Raum im Freistaat Sachsen.

Für die Menschen und für die Natur sind sauberes Wasser und naturnahe Flüsse und Seen sehr wichtig. Der gute ökologische Zustand wird leider in Sachsen bei vielen Gewässern nicht erreicht. Wasserläufe sind begradigt und eingetieft, Querbauwerke verhindern Fischwanderungen, es fehlt Beschattung und hohe Schadstoffgehalte belasten die Wasserkörper.

Die Forderungen des BUND Sachsen:

  • Ausbau von Auen und Überschwemmungsflächen - ein wichtiger Baustein für den Hochwasserschutz

  • EU-Wasserrahmenrichtlinie flächendeckend in Sachsen umsetzen – für durchgängige und fischreiche Flüsse und Bäche

  • Reduzierung des Eintrages von Nährstoffen und Pflanzenschutzmittel in die Gewässer

  • Schutz und Ausbau des Gewässerrandstreifens


Folgende Arbeitsschritte und Anliegen sind im Projekt geplant:

  1. Analyse des Gestaltungspotentials von Fließgewässern einschließlich der benachbarten Flächen im ländlichen Raum.

  2. Aufzeigen von Handlungsoptionen zur ökologischen Aufwertung des Gewässerzustandes und gleichzeitiger positiver Verbesserungen des Biotopverbunds und des Landschaftsbildes.

  3. In einem Bericht werden die wichtigsten Schritte und Hinweise für die Initiierung und Umsetzung von Aufwertungsprojekten für kommunale Entscheidungsträger, Flächeneigentümer*innen und -pächter*innen sowie Bürgerinitiativen kurz und konkret dargestellt.

  4. Produktion eines kurzen Films, der einzelne Aspekte aus den Empfehlungen visualisiert - gute Beispiele im Vor- und Nachzustand und verschiedene Maßnahmen vorstellt.

Ansprechpartner im Projekt ist Reimund Kurbel (reimund.kurbel [at] bund-sachsen.de).

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb