BUND Landesverband Sachsen

Politischer Kommentar

15. September 2022

Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt ©BUND Sachsen

Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt | Vorsitzender des BUND Sachsen: 

"Freiheit, Sicherheit und Klimaschutz gehen nur mit null fossilen Brennstoffen. Das Gazprom-Geschäftsergebnis vor einigen Wochen hat gezeigt, dass es stimmt: Setzen wir in der Energiekrise statt aufs Energiesparen und die erneuerbaren Energien einfach auf andere Lieferländer für fossile Brennstoffe, halten die die Nachfrage und damit die Preise fossiler Brennstoffe am Weltmarkt hoch, und Putin verdient weiter. Dabei müssen wir schon aus Klimagründen schnell postfossil werden – lange vor 2045 oder 2050. Die rechtsverbindliche 1,5-Grad-Grenze für die globale Erwärmung lässt uns schlicht kaum noch ein Treibhausgasbudget zurück. Das haben wir jetzt erneut in einem Fachartikel analysiert: www.mdpi.com/2076-3298/9/9/112/htm"

Felix Ekardt

... ist Leiter der Forschungsstelle Nachhaltigkeit und Klimapolitik in Leipzig und Berlin sowie Professor an der Uni Rostock. Von ihm erschienen 2017 die Taschenbücher "Wir können uns ändern: Gesellschaftlicher Wandel jenseits von Kapitalismuskritik und Revolution" und "Kurzschluss: Wie einfache Wahrheiten die Demokratie untergraben".

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb