Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

BUND Landesverband Sachsen

Stellungnahme: 100 km Radwege Programm – S 50 Neubau von Radverkehrsanlagen bei Borna

14. August 2017 | Stellungnahmen, Mobilität, Naturschutz

Der BUND Landesverband Sachsen e.V. hat die BUND Regionalgruppe Leipzig autorisiert, die Stellungnahme für den BUND zu erarbeiten. Wir nehmen zum Vorhaben wie folgt Stellung:

Ihr Schreiben vom 26.06.2017

Ihr Zeichen: 006449-02

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Sachsen e.V., bedankt sich für die Zusendung der Unterlagen und das Einräumen des Mitspracherechts entsprechend § 63 Abs. 2 Ziff. 8 BNatSchG  i.V.m. § 33 SächsNatSchG zu o.g. Vorhaben. Der BUND Landesverband Sachsen e.V. hat die BUND Regionalgruppe Leipzig autorisiert, die Stellungnahme für den BUND zu erarbeiten.

Wir nehmen zum Vorhaben wie folgt Stellung:

Der Planung wird zugestimmt, sofern bei den Bauabschnitten wie angedacht je Variante 1 umgesetzt und die Artenschutzkontrolle entsprechend durchgeführt wird.

Begründung:

Schutz und Stärkung des nicht-motorisierten Verkehrs ist auch ein wichtiges Anliegen des BUND. Aus diesem Grund begrüßen wir das Projekt. Da durch den Bau unweigerlich auch Einschnitte in die Natur nötig sind, erscheint uns Variante 1 für beide Bauabschnitte aufgrund des geringeren Raumwiderstandes sinnvoll. Die Erfassung der Bruthabitatstrukturen sowie die Begehung durch einen Artschutzkontrollbeauftragten betrachten wir gerade in Verbindung mit den notwendigen Ersatzinstallationen von Bruthilfen als besonders wichtig. Diese sollten, angebracht vor der Beseitigung der höhlenreichen Bäume, den individuellen Bedürfnissen der vor Ort befindlichen Vogelarten angepasst sein.

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr. David Greve
Landesgeschäftsführer

Stellungnahme als PDF herunterladen

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb