Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband Sachsen

Wir lassen uns nicht verkohlen!

11. April 2018 | Energiewende, Klimawandel, Kohle, Nachhaltigkeit

Demonstration am 18. April für die Energiewende in Leipzig

Am Mittwoch, dem 18. April hat der Leipziger Stadtrat die Möglichkeit, ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Abgestimmt wird über die Petition "Kohleausstieg der Stadtwerke Leipzig". Um deutlich zu machen, dass wir eine Ablehnung, wie es die Verwaltung fordern nicht akzeptieren werden, werden wir ab 13 Uhr vor dem Neuen Rathaus demonstrieren.

Worum geht es? Im vergangenen Jahr hat 'Leipzig kohlefrei' dem Oberbürgermeister eine Petition übergeben, darin fordern wir und über 2000 Mitzeichner:

1. Machen Sie Leipzig zu einem Vorreiter der Energiewende und setzen Sie die Klimaziele von Paris in Leipzig um!

2. Beschließen Sie, dass die Leipziger Stadtwerke ab 2018 den Kohlestrom aus ihrem Ange­bot ausschließen müssen! Stattdessen soll mit zertifiziertem Ökostrom gehandelt werden.

3. Beschließen Sie ein zukunftsfähiges Wärmekonzept! 2023 enden die Lieferverträge mit dem Braunkohlekraftwerk Lippendorf. Das ist der richtige Zeitpunkt, um in Leipzig auf 100 % Wärme ohne Kohle umzusteigen.

Dafür demonstrieren wir am Mittwoch, 18.04. ab 13 Uhr vor dem Neuen Rathaus (Martin-Luther-Ring 1).

Die Ablehnung der Stadtverwaltung ist zu kurz gedacht. Leipzig muss Vorreiter bei der Energiewende werden, wenn es auch weiterhin den Titel "Europäische Klimaschutzkommune" tragen will. Dazu ist es notwendig, dass kein Kohlestrom mehr gehandelt wird. Das durch Ökostrom die Preise für die Endkunden steigen, ist längst nicht mehr wahr, wie zertifizierte Ökostromversorger vormachen. Zudem kann die wirtschaftliche Zukunft unserer Stadt nur mit erneuerbaren Energien gesichert werden, nicht mit den Denkweisen des vergangenen Jahrhunderts. Dies gilt auch für die Fernwärme. Hier sind die Stadtwerke auf einem guten Weg, von der Kohle wegzukommen, jedoch müssen nun konkrete Schritte folgen.

Weitere Infos unter: www.bund-leipzig.de/kohlefrei

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb