Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband Sachsen

Radeln für den Erhalt der Heimat

25. April 2018 | Braunkohle, BUND, Mobilität

Einladung zur 6. Radtour gegen Braunkohle im Burgenlandkreis: Am kommenden Samstag, den 28. April 2018, findet zum 6. Mal die traditionelle Fahrradtour der Initiative „Zukunft statt Braunkohle – Region Lützen“ statt. Dieses Jahr kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Motto „Radeln für den Erhalt der Heimat“ zusammen.

Zwei Radfahrer im Wald

Einladung zur 6. Radtour gegen Braunkohle im Burgenlandkreis

Am kommenden Samstag, den 28. April 2018, findet zum 6. Mal die traditionelle Fahrradtour der Initiative „Zukunft statt Braunkohle – Region Lützen“ statt. Dieses Jahr kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Motto „Radeln für den Erhalt der Heimat“ zusammen. Der BUND Sachsen-Anhalt und Sachsen unterstützen die Aktion und beteiligen sich vor Ort am Protest gegen den Braunkohleabbau in den Tagebauen in Profen und Vereinigtes Schleenhain, Planungen für einen Tagebau Lützen und die geplante Deponie bei Profen.

"Gemeinsam mit den vor Ort betroffenen Bürgern und Bürgerinnen wollen wir ein Zeichen für die Zukunftsfähigkeit der Region und den Schutz des globalen Klimas setzen. Dies kann nur durch einen längst überfälligen Ausstieg aus der Kohleförderung und einer Beschleunigung der Energiewende hin zu ökologisch verträglichen Formen der Energiegewinnung gelingen", so Holger Zenker von der BUND-Ortsgruppe in Lützen, Sachsen-Anhalt.

Prof. Dr. Felix Ekardt, Landesvorsitzender des BUND Sachsen ergänzt: „Mit dieser Fahrraddemo setzen wir ein klimafreundliches und nachhaltiges Zeichen gegen eine klima- und menschenfeindliche sowie definitiv nicht nachhaltige Braunkohlewirtschaft, die Regionen verwüstet und keine Rücksicht auf kommende Generationen nimmt.“

Die Fahrradtour startet um 12:00 Uhr auf dem Marktplatz in Lützen. Wer gut mit dem Rad unterwegs ist und eine längere Strecke zurücklegen möchte, kann bereits mit der Gruppe des BUND Sachsen um 10:00 Uhr von der Sachsenbrücke in Leipzig aus losfahren. Die Radtour endet gegen 16:00 Uhr in der Nietzsche-Gedenkstätte in Röcken. Hier erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kaffee und Kuchen sowie ein musikalisches Begleitprogramm. Die Veranstaltung ist öffentlich und wer mitradeln möchte, ist herzlich eingeladen.


6. Radtour gegen Braunkohle am 28. April 2018

Start 1: 10:00 Uhr, Leipzig, Sachsenbrücke (ca. 60 Kilometer hin und zurück)
Start 2: 12:00 Uhr, Lützen, Marktplatz

Ziel: 16:00 Uhr, Rücken, Nietzsche Gedenkstätte (ca. 20 Kilometer insgesamt)


Informationen:

www.luetzen-tagebau.de

Rückfragen:

Holger Zenker, mobil: 0174-615 1717, E-Mail: holgerzenker03@online.de

 

Prof. Dr. Felix Ekardt, Tel. 0341/ 49 27 78 66, felix.ekardt@bund-sachsen.de

 

 

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb