Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

BUND Landesverband Sachsen

Wildkatzenmeldung

Jede Wildkatzenbeobachtung bringt neue Hinweise und Erkenntnisse für Forschung und Naturschutz. Bitte melden Sie darum jede Beobachtung an das Rettungsnetzprojekt, wir leiten Ihre Meldung an die zentrale Sammelstelle weiter.

Wildkatzenmeldungen sind wichtig!

Die Europäische Wildkatze ist eine scheue, nachtaktive Art. Meldungen über Sichtungen oder Totfunde unterstützen den noch unzureichenden Wissensstand über die Verbreitung der Wildkatzen, ihre Wanderbewegungen und Konfliktbereiche mit Verkehrswegen. Alle Meldungen in Sachsen werden in einer Datenbank bei den Unteren Naturschutzbehörden sowie dem Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie gespeichert. Die zentrale Sammlung der Daten ermöglicht ein Monitoring der stark gefährdeten Art. 

Wildkatze beobachtet?

Jede Wildkatzenbeobachtung bringt neue Hinweise und Erkenntnisse für Forschung und Naturschutz. Bitte melden Sie darum jede Beobachtung an das Rettungsnetzprojekt, wir leiten Ihre Meldung an die zentrale Sammelstelle weiter. Dafür können Sie unser Online-Formular verwenden oder den Meldebogen als pdf herunterladen.

Da es sich bei der Wildkatze nach dem Bundesnaturschutzgesetz um eine streng geschützte Art handelt, dürfen Totfunde ausschließlich von der Unteren Naturschutzbehörde eingesammelt werden. Daher bitte auch aufgrund der bestehenden Seuchengefahr die Tiere unbedingt liegen lassen und den Totfund melden. Wir setzen uns mit der zuständigen Behörde in Kontakt, um eine schnellstmögliche genehmigte Bergung des Tieres zu realisieren. Gerne kann auch der zuständige Jagdausübungsberechtigte über den Fund informiert werden.

Bitte achten Sie bei Ihrer Beobachtung darauf, die Tiere nicht zu stören. Wenn Sie umhertollende Wildkatzenkinder entdecken, lassen Sie sie unbedingt im Wald, auch wenn keine Mutter zu sehen ist. Die Katze lässt Ihre Jungen oft mehrere Stunden allein, um zu jagen.

Daher gilt: !!!Wildkätzchen im Wald lassen!!!

Publikation

Ansprechpartnerin

Almut Gaisbauer

Almut Gaisbauer

Projektkoordinatorin Rettungsnetz Wildkatze
Straße der Nationen 122 09111 Chemnitz E-Mail schreiben Tel.: 0371 - 30 14 77 Mobil: 0157-579 538 82 Fax: 0371 - 30 14 78

BUND-Bestellkorb