Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband Sachsen

Parlamentarischer Sommerabend 2019

Diesen sommerlichen Abend haben wir genutzt, um mit Ihnen über die die Wildkatze in Sachsen, das bundesweite Wolfsmonitoring und die sächsische Wolfsverordnung ins Gespräch zu kommen.

Am 12. Juni 2019 fand der Parlamentarische Sommerabend statt, Thema:

„Katz und Wolf“

Im Mittelpunkt der Gespräche stand die der Zustand der sächsischen Wildkatzenpopulation und die Bemühungen des BUND Sachsen, einen strukturreichen Waldverbund zu schaffen. Einen großen Raum in den Vorträgen des Abends nahmen außerdem das bundesweite Wolfsmonitoring und der Umgang des Freistaates Sachsen mit dem Wolf ein.
Die Referent*innen waren: Theresa Warnk, Expertin im Wildkatzenbüro des BUND Sachsen, Dr. Carsten Nowack, Fachgebietsleiter des Bereichs Naturschutzgenetik am Senckenberg Forschungsinstitut in Frankfurt am Main und Dr. Franziska Heß, Rechtsanwältin und stellvertretende Vorsitzende des BUND Sachsen.

Programm:

18:30 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Dr. Felix Ekardt (Vorsitzender BUND Sachsen) 

18:45 Uhr Vortrag „Die Wildkatze in Sachsen - Rückkehr in kleinen Schritten
Theresa Warnk (Wildkatzenbüro des BUND Sachsen)

19:15 Uhr Vortrag „Wolfsmonitoring in Deutschland“  
Dr. Carsten Nowack (Bereich Naturschutzgenetik am Senckenberg Forschungsinstitut) 

Im Anschluss Diskussion und Get-together bei Limo, Wein, Bier und vegetarischen Häppchen

Datum:                12. Juni 2019

Ort:                       Riesa efau | Wachsbleichstraße 4a | Dresden 01064

Zeit:                      18:30 – 21:00 Uhr 

 

Impressionen

BUND-Bestellkorb