Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren. 

OK
BUND Landesverband Sachsen

Stellungnahme des BUND Sachsen e.V. zur Fortschreibung der sächsischen Nachhaltigkeitsstrategie (SNHS)

15. Dezember 2017 | Stellungnahmen, Suffizienz, Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit zielt auf dauerhaft und global durchhaltbare Lebens- und Wirtschaftsweisen. Dieser Ansatz ist nach Ansicht des BUND Sachsen nicht annähernd ausreichend in der SNHS vom Januar 2013 verankert; dies zieht sich durch alle nachstehend betrachteten Sachbereiche.

In der Einleitung der SNHS werden die verschiedenen Handlungsbereiche der SNHS vorgestellt, welche sehr stark auf sozio-ökonomische Handlungsbereiche abgestellt sind. Der Nachhaltigkeitsbereich, der qua definitionem (s. o.) eigentlich der zentrale sein müsste, nämlich der nachhaltige Umgang mit Natur und Umwelt, um auch künftigen Generationen ein lebenswertes Leben auf dieser Erde, also auch in Sachsen, zu ermöglichen, kommt dagegen eher am Rande zur Sprache. Vielmehr wird insbesondere im Abschnitt II.6 (Wirtschaftswachstum und Innovation eine Richtung geben) deutlich, dass in der vorliegenden Strategie unter nachhaltiger Entwicklung in erster Linie „nachhaltige Entwicklung zu mehr Wirtschaftswachstum“ verstanden wird.

Lesen Sie Hier die komplette Stellungnahme! 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb